Der Tradition folgend, verlegte der Schachclub Kirchseeon am 30. Juli seine Aktivitäten aus dem Nebenzimmer des Gasthofs Brückenwirt in den schattigen Garten. Trotz der drückenden Hitze bei über 30°C waren 15 Anhänger des Schachsports der Einladung zu diesem Turnier gefolgt.

Wie aufgrund seiner nominellen Spielstärke kaum anders zu erwarten, setzte sich nach 9 Runden Manfred Herich (SC Tarrasch München) durch. Er blieb als Einziger ungeschlagen, gab lediglich 2 halbe Punkte gegen seinen Vereinskollegen Robert Klenk (Platz 4) sowie seine Tochter Katharina (10) ab.

Der Schach-Bezirksverband München e.V. nimmt im Anhang Stellung zu der in den letzten Wochen teils öffentlich geführten Diskussion, die in den Äußerungen des früheren Vizepräsidenten des Bayerischen Schachbundes Thomas Strobl ihren Anfang nahm. Wir sehen uns im Bezirksverband zu dieser Stellungnahme veranlasst, da auch unsere 1. Vorsitzende Erika Stegmaier Zielscheibe der verbalen Attacken von Schachfreund Strobl war. Der Bezirksverband kann und will die getätigten Äußerungen nicht unbeantwortet im Raum stehen lassen.

Der August ist der traditionelle Monat der Sommer-Schnellturniere des SC Roter Turm Altstadt. Am Mittwoch, 3. August,geht es wieder los! Die weiteren Turniere finden am 10., 17. und 24. August statt.

Anmeldeschluss und Spielbeginn ist jeweils 19:30 Uhr. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 10 Minuten plus 5 Sekunden pro Zug.

Das letzte Turnier am 24. August nimmt zudem wieder an der Münchener Schnellschach-Kombination als sog. „kleines" Turnier teil. Neu: Wer an allen vier Turnieren teilnimmt, muss beim letzten Turnier kein Startgeld bezahlen.

An diesem Samstag ist es wieder soweit, in Kirchseeon findet Schach unter freiem Himmel statt!

Das Biergartenturnier im Gasthof Brückenwirt hat Platz für bis zu 40 Teilnehmer. Gespielt wir Schnellschach, 9 Runden Schweizer System.

Im Startgeld ist ein Verzehrgutschein enthalten.

Meldeschlluß ist 10:00 Uhr.

Die Mannschaftsmeisterschaft der Senioren findet auch dieses Jahr im Herbst und Winter statt. Los geht's in der Woche beginnend mit dem 10. Oktober, die letzte Runde findet in der Woche beginnend mit dem 5. Dezember statt. In der 1. Liga wird angestrebt mit sechs Teams zu spielen, die genaue Einteilung hängt aber von der Zahl der Anmeldungen ab.

Donnerstag, 07 Juli 2016 14:35

Ligapokal ist ausgeschrieben

geschrieben von

Der nächste Ligapokal beginnt am 16. Oktober und endet am 5. Februar. Die Spieltage sind wieder dieselben wie in den überregionalen Ligen des Bayerischen Schachbundes. Meldschluss ist der 2. Oktober.

Vom 1. bis 3. Juli lockte das 10. Kirchseeon-Sparda-Open 148 Teilnehmer an die Bretter. Es war in 3 Spielklassen unterteilt: Gruppe A für DWZ/ELO>1650, B für DWZ/ELO<1650 sowie ein Seniorenturnier. Gespielt wurden 5 Runden nach Schweizer System.

Wie sehr diese größte Schachveranstaltung im Landkreis Ebersberg inzwischen bekannt ist, zeigt die Herkunft der Teilnehmer. Sie kamen nicht nur aus ganz Bayern, sondern auch aus anderen Bundesländern wie Brandenburg, Baden-Württemberg, dem Saarland, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Aus dem Ausland waren ebenfalls einige Spieler am Start; vor allem aus Österreich, aber auch Italien und aus Finnland.

Die Spielleitung gibt hiermit den Terminplan 2016/17 bekannt.

Besonderheiten:

  • Da die Hachinga-Halle im Januar und Februar an drei kompletten Wochenenden zur Verfügung steht, können bei der Einzelmeisterschaft neun Runden gespielt werden.
  • Die 7. Runde der Mannschaftmeisterschaft findet in der Woche beginnend mit dem 1. Mai (Feiertag) statt. Die Vereine, die montags spielen, werden in der Runde ein Auswärtsspiel haben.
  • Es werden noch Ausrichter für folgende Turniere gesucht: Blitzschach-MM (27. November), Schnellschach-EM (14. Januar), Blitzschach-EM (26. März) und Schnellschach-MM (25. Juni).

36 Spieler nahmen dieses Jahr am Münchner Pokalturnier teil. Im Finale standen sich Michael Unger (Münchener SC 1836) und der neue Pokalsieger Alexander Dehlinger (SC Garching 1980) gegenüber. Herzlichen Glückwunsch!

Dieses Jahr wurde die Schnellschach-MM erstmals gemeinsam mit dem Bezirk Oberbayern ausgetragen ausgeschrieben. Insgesamt elf Mannschaften aus zehn Vereinen nahmen teil. Der Münchener SC 1836 konnte alle Wettkämpfe für sich entscheiden und gewann souverän vor zwei Mannschaften des SC Garching 1980. Herzlichen Glückwunsch!

Seite 1 von 16
   
© Schach-Bezirksverband München e.V.