Es hat bis zu den Freitagspartien der 6. Runde gedauert, bis die ersten Teams den sicheren Aufstieg feiern konnten:

Der Münchener SC 1836 3 (C-Klasse 1) steigt in die B-Klasse auf.

Der SV Höhenkirchen 2 (D-Klasse 3) steigt in die C-Klasse auf.

Herzlichen Glückwunsch!

Am Montag, den 27. April beginnt beim SK Siemens München der Einzelpokal 2015. Vor den Pfingstferien folgen zwei weitere Runden, danach noch drei.

 

Gestern gingen die überregionalen Ligen zueende. Bevor die Konsequenzen für die MMM dargelegt werden, auch von dieser Stelle:

Herzlichen Glückwunsch an die Aufsteiger SC Garching 1980 1 (Oberliga, 2. Platz), SK München Südost (Landesliga Süd, 1. Platz) und SC Garching 1980 2 (Regionalliga Süd-West, 1. Platz)!

Dienstag, 31 März 2015 14:54

Mannschaftspokal gestartet

geschrieben von

Mit nur elf Mannschaften ist der Mannschaftspokal 2015 gestartet. Dies bedeutet, dass im Achtelfinale eine Mannschaft spielfrei hatte und zwei weitere Teams das Viertelfinale überspringen dürfen.

 

Die Münchner Blitzschach-Einzelmeisterschaft fand dieses Jahr mit 26 Teilnehmern beim SC Vaterstetten-Grasbrunn in Neukeferloh statt. Sieger wurde wie auch in den Vorjahren IM Thomas Reich vom FC Bayern München.

Alle Jahre wieder beginnen Mannschaftsführer und Spieler ab Mitte der Saison die Tabellenstände der überregionalen Ligen unter die Lupe zu nehmen, um herauszufinden, welche Platzierung in unserer Mannschaftsmeisterschaft zum Klassenerhalt reicht oder reichen könnte.

Dieses Jahr ist es auch jetzt – nachdem bereits acht von neun überregionalen Runden gespielt sind – ziemlich schwer vorherzusehen. Denn in der 2. Bundesliga Ost muss ein Stichkampf über den dritten Absteiger entscheiden. Und da an diesem Stichkampf eine bayerische und eine sächsische Mannschaft beteiligt sind, könnte das Ergebnis Auswirkungen bis in die Münchner Ligen haben.

Am 22. März findet die Blitzschach-Einzelmeisterschaft erstmals in Vaterstetten statt. Gespielt werden elf Doppelrunden nach Schweizer System. Meldeschluss ist um 11 Uhr.

 

Kommenden Sonntag endet die Anmeldephase des Mannschaftspokals 2015. Hier kann man sehen, wer sich bereits angemeldet hat.

 

Am vergangenen Samstag fand die jährliche ordentliche Verbandsversammlung statt. Dabei standen aufgrund der Satzunsänderungen von 2013 erstmals alle Ämter zur Wahl. Als 1. Vorsitzende wurde Erika Stegmaier erneut gewählt. Ihr Stellvertreter ist jedoch ein Neuer. Nachdem Stephan Hösl nicht erneut kandidierte, wählte die Versammlung Jörg Wengler zum neuen 2. Vorsitzenden. Den Vorstand komplettiert der alte und neue Schatzmeister Ralph Alt.

Neu im Amt sind außerdem Harald Koppen als Schriftführer und Jugendsprecher, Markus Lahm als Referent für Freizeit- und Breitenschach sowie Dr. Martin Gstaltmeyr als Vorsitzender des Turniergerichts. Zudem wurde ein neues Amt geschaffen: Viktor Anderson ist nun Referent für Seniorenschach. Ansonsten ist alles beim Alten geblieben. Alle Funktionäre (gesamte Liste) wurden einstimmig gewählt.

Die SG Schwabing München Nord ist erster Münchner Senioren-Mannschaftsmeister. Herzlichen Glückwunsch!

Im Finale setzten sich die Schwabinger mit 3-1 gegen den SC Tarrasch 45 München durch. Platz 3 ging an den SC Haar 1931, der das Kleine Finale für sich entscheiden konnte.

   
© Schach-Bezirksverband München e.V.